DER AWARD


EINE AUSZEICHNUNG, DIE MEHR ALS ANERKENNUNG BEDEUTET

Der OUTDOOR INDUSTRY AWARD zählt international zu den wichtigsten Auszeichnungen, die ein Unternehmen in der Outdoor-Branche erzielen kann. Ausgezeichnet werden Produktneuheiten und herausragende Innovationen, bewertet und prämiert von einer kompetenten Fachjury.

Durch einen transparenten Bewertungsprozess informiert der Award unabhängig über Funktionalität, Innovation, Verarbeitung und/oder Nachhaltigkeit von Produkten und bietet Konsumenten wertvolle Orientierung und Entscheidungshilfe beim Kauf. Das macht ihn zu einem einflussreichen Marketinginstrument für Hersteller und Handel.

In diesem Jahr wird der OUTDOOR INDUSTRY AWARD bereits zum 14. Mal verliehen.

29. April Einreichungsstart

Ab sofort können sich Teilnehmer registrieren, Produkte online anlegen und einreichen.

26. Juni, 23:59 MEZ Ende Frühbucherrabatt

Ab diesem Zeitpunkt gelten die regulären Teilnahmegebühren.

25. Juli, 23:59 MEZ Anmeldeschluss

Bis zu diesem Termin müssen alle Produkte online eingereicht sein.

26. - 30. Juli Digitaler Vorentscheid

Alle rechtzeitig registrierten Produkte werden von einer internationalen Jury bewertet.

13. - 14. August Jurysitzung

Sechs Fachjuroren wählen aus den Finalbeiträgen die Besten der Besten und küren die Award-Gewinner.

17. September Preisverleihung

OUTDOOR Friedrichshafen, Messe Friedrichshafen, Foyer Ost

17. - 19. September Ausstellung der ausgezeichneten Beiträge

OUTDOOR Friedrichshafen, Messe Friedrichshafen, Foyer Ost

 

Änderungen an den Terminen vorbehalten.

Nicht rechtzeitig registrierte Produkte werden nicht beim Vorentscheid bewertet und können damit auch nicht für einen Award in Betracht gezogen werden. Nicht rechtzeitig eingeschickte Beiträge können bei der Jurysitzung ebenfalls nicht bewertet werden und verlieren somit ihre Chance auf einen Award.

Die Teilnahmegebühr gilt jeweils pro eingereichtem Beitrag, die unten genannten Preise sind Nettopreise. Soweit gesetzliche Umsatzsteuer anfällt, wird diese auch zusätzlich berechnet.

Die genannten Preise sind „all-inclusive“ – d.h. niemand wird nachträglich zur Kasse gebeten, wenn das Produkt mit einem Award ausgezeichnet wurde. Nur die individuelle Logistik der Finalprodukte zur Jurysitzung ist in den Teilnahmegebühren nicht enthalten und muss zusätzlich vom Teilnehmer übernommen werden.

 

Gebühren:

Aussteller & Start-Ups*  99€
Nicht-Aussteller199€
Agency Award299€
Retail Award    0€

Als Aussteller und Mitaussteller der OUTDOOR Friedrichshafen 2019 gilt, wer von der Messe Friedrichshafen eine entsprechende Anmeldebestätigung erhalten hat. Wird eine Standanmeldung nachträglich storniert, erhöht sich der Beitrag für die Award-Einreichung.

 

BEZAHLUNG

Für Aussteller ist die Teilnahmegebühr nach Erhalt der Rechnungsstellung durch die Messe Friedrichshafen fällig. Die Teilnahmegebühr kann wahlweise per Banküberweisung oder mit Kreditkarte beglichen werden.

Nicht-Aussteller und Start-Ups müssen die Teilnahmegebühr direkt bei der Einreichung des Produktes mit Kreditkarte oder per PayPal begleichen. Erst nach erfolgreicher Kreditkarten-Prüfung bzw. PayPal-Zahlung kann der Beitrag zum Award vollständig eingereicht werden.

 

STORNIERUNG

Muss eine Award Einreichung storniert werden, so ist dies unter schriftlicher Mitteilung kostenfrei möglich bis zum Anmeldeschluss am 25. Juli 2019.

Bei späteren Stornierungen fällt die Teilnahmegebühr in voller Höhe an.

 

*Junge Unternehmen, deren Gründung weniger als drei Jahre zurückliegt (Nachweis über Gewerbeanmeldung o.ä. bei der Registrierung vorzulegen), können ihre Produkte in der Kategorie Start-Up einreichen und profitieren von den gleichen vergünstigten Teilnahmegebühren wie (Mit-)Aussteller. Einreichungen sind möglich, sobald der Start-Up Status durch die Messe Friedrichshafen geprüft und bestätigt wurde (siehe START-UP). 

1. Bekleidung
Oberteile (1.-3. Bekleidungsschicht), Hosen (1.-3. Bekleidungsschicht), Kopfbedeckung, Gürtel, Handschuhe, etc.
2. Schuhe
Schuhe (Freizeit, Trekking, Wandern, Alpin, Klettern, Wasser, Haus/Hütte/Biwak); Socken; Gamaschen
3. Rucksäcke / Taschen / Reisegepäck
Rucksäcke (Tages- bis Trekkingrucksäcke), Reisegepäck, Rollkoffer, Kulturtaschen, Umhängetaschen, Hüfttaschen, Handy-, Notebook-und Fototaschen, Trinksysteme, Kindertragen, Transportbehälter etc.
4. Bergsportausrüstung
Helme, Seile, Gurte, Sicherungs- und Abseilgeräte, Karabiner, Expressen, Klettersteigsets, Eisausrüstung (Pickel, Steigeisen etc.), Trekkingstöcke, Slacklines etc.
5. Campingausrüstung
Zelte (Geodät, Tunnel, Kuppel, Tipi), Tarps, Lampen, Laternen, Campingkocher, Outdoor-Möbel, Outdoor-Küchen etc.
6. Schlafsäcke / Schlafunterlagen
Schlafsäcke, Isomatten, Thermo-Luftmatratzen, Matratzen, Biwaks, Decken, Inlets, Kissen etc.
7. Wassersport
Kanadier, Kajaks, Schlauchboote, Paddel, Wassersportbekleidung, Schwimm- und Rettungswesten, Reparatur und Pflege, Wassersport-Transportmittel etc.
8. Zubehör
Messer, Werkzeuge, Sonnenbrillen, Uhren, Pulsmesser, Ferngläser, Taschen- und Stirnlampen, elektronische Geräte, Akkus, Batterien und Ladegeräte, Material-Pflegemittel, Hygiene-Artikel, Erste Hilfe, Lebensmittel und Zutaten, Getränke und Getränkepulver, Reiseartikel, etc.
9. Innovation Material
Neuartige Materialien, Fasern, Gewebe, Werkstoffe, Polymere, Verbundstoffe, Beschichtungen etc.
10. Innovation Nachhaltigkeit

Produkte, die sich neben funktionellen Aspekten vor allem durch nachhaltige Eigenschaften auszeichnen.

11. Konzepte & Digitale Projekte

Digitale Inhalte/ Applikationen, Konzeptideen, Kommunikation/ Kommunikationsmittel (z.B. Werbekampagnen), Vernetzung, Dienstleistungen etc.

12. Start-Up
Produkte von Start-Up Unternehmen, deren Gründung nicht länger als drei Jahre (Stichtag Jurysitzung) zurückliegt.

Im Rahmen unserer Retail-First Initiative können Händler aller Art ihre Stores und Konzepte kostenlos zum OUTDOOR Retail Award anmelden. Die Gewinner des Retail Awards werden in folgenden Kategorien gekürt:

1. Bestes Shopping Erlebnis

2. Nachhaltiger Händler

3. Store Technologie / Zukunftsstore

4. Bester Concept Store

5. Homepage / Plattform

6. Verknüpfung Online / Offline

 

Weiter Informationen zum Retail Award erhalten Sie in Kürze hier.

Agenturen mit Bezug zur Outdoor-Branche können ihre Kampagnen zum OUTDOOR Agency Award anmelden. Die Gewinner des Agency Awards werden in folgenden Kategorien gekürt:

1. Crossmediale Kommunikation

2. Digitale Kommunikation

3. Print

4. Employer Branding / Arbeitgebermarkenbildung

5. Nachhaltige Kampagne

6. Outdoor-Produkt-Präsentation

 

Weiter Informationen zum Agency Award erhalten Sie in Kürze hier.

Die Award-Gewinner werden während der gesamten Messedauer prominent in einer eigenen Ausstellung präsentiert. So profitieren auch Nicht-Aussteller der OUTDOOR Friedrichshafen von einer Ausstellungsfläche für ihre Produktinnovationen. Alle Aussteller erhalten eine zweite Darstellungsfläche (mit Nennung des Hauptstandes auf der Messe), die ihr ausgezeichnetes Produkt in ein besonderes Licht rückt.

So lange das prämierte Produkt auf dem Markt ist, darf es mit dem Label "OUTDOOR INDUSTRY AWARD Winner 2019" beworben werden*. Die OUTDOOR Friedrichshafen stellt hierbei jedoch lediglich das Logo als Druckvorlage zur Verfügung. Jeder Award-Gewinner kann die auf sein Produkt optimal abgestimmten Werbe- und Marketingmittel damit selbst bedrucken, z.B. Plakate, Flyer, Hangtags, Aufsteller etc.

Die Preisverleihung der Awards findet am ersten Messetag statt. Beim anschließenden Get-Together feiert die OUTDOOR Friedrichshafen alle Preisträger und bietet einen Rahmen zum Fachsimpeln und Kontakte knüpfen.

Alle Preisträger profitieren während und auch nach der OUTDOOR Friedrichshafen von umfassenden Kommunikationsleistungen, die die Aufmerksamkeit von Handel, Industrie, Medien und Konsumenten auf das ausgezeichnete Produkt lenken. So erhalten Händler eine kompakte Übersicht relevanter Branchenneuheiten, Medienvertreter bekommen aufbereitete Informationen zu allen ausgezeichneten Produkten an die Hand und Konsumenten eine neutrale Kaufempfehlung als Orientierungshilfe.

Direkt nach der Veröffentlichung der Gewinner bei der Preisverleihung wird online die Award Gallery, auf der dauerhaft alle Preisträger vorgestellt und präsentiert werden, freigeschaltet. So können dort prämierte Produkte und Unternehmen das ganze Jahr über gefunden werden.

 

* (vorbehaltlich eines Widerspruchs der Messe Friedrichshafen aus wichtigem Grund)

Für den OUTDOOR INDUSTRY AWARD können sich Aussteller der OUTDOOR Friedrichshafen, Start-Ups und Nicht-Aussteller gleichermaßen bewerben. Außerdem können sich Fachhändler für den Retail-Award bzw. Agenturen für den Agency Award anmelden. Teilnahmeberechtigt sind alle Anbieter, Entwickler, Händler und Agenturen mit Relevanz für den Outdoor-Markt. Mehr dazu unter: PRODUKTKATEGORIEN

Pro Teilnehmer können beliebig viele Produkte in unterschiedlichen Kategorien eingereicht werden. Ein Produkt kann jedoch nur in einer Kategorie bewertet werden, also nicht in zwei oder mehr Kategorien teilnehmen. Die eingereichten Produkte sollen einen herausragenden Grad an Innovation und Qualität aufweisen und marktbewegende Trends widerspiegeln.

Alle eingereichten Beiträge (Produkte) dürfen bis zum Stichtag der offiziellen Preisverleihung höchstens seit zwei Jahren im Handel erhältlich sein. Beiträge, die dieses Kriterium nicht erfüllen, können auch nachträglich vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.

Die Jury benötigt funktionsfähige Originalprodukte. Großexponate können auch als Maßstabsmodell oder mit aussagefähigen Großfotos in verschiedenen Detailaufnahmen präsentiert werden.

Prototypen sind entsprechend zu kennzeichnen. Bestehen Einschränkungen in der bestimmungsgemäßen Nutzbarkeit des eingereichten Produktes, so ist deutlich hierauf hinzuweisen.

Der Einreicher hat dafür Sorge zu tragen, dass mit seiner Einreichung keine Patent- oder anderweitigen Schutzrechte Dritter verletzt werden.

Start-Up-Unternehmen und studentische Projekte von Forschungseinrichtungen und Universitäten/Fachhochschulen können sich beim OUTDOOR INDUSTRY AWARD um eine Start-Up-Auszeichnung bewerben.

 

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind:

  1. Die Gründung des Unternehmens darf zum Stichpunkt der Jurysitzung nicht länger als drei Jahre zurückliegen (Kopie der Gewerbeanmeldung oder vergleichbare Nachweise mit einreichen).
  2. Studenten müssen eine Immatrikulationsbescheinigung nachweisen.
  3. Die eingereichten Produkte dürfen zuvor noch nicht auf der OUTDOOR Friedrichshafen präsentiert worden sein.
  4. Für die Bewerbung um einen Start-Up Award, können Produkte ausschließlich in der Kategorie "Start-Up" eingereicht werden.

Alle eingereichten Produkte in dieser Kategorie müssen auch die unter „WER KANN TEILNEHMEN?“ genannten Voraussetzungen erfüllen, um zur Bewertung zugelassen zu werden.

Für alle Start-Ups gelten die reduzierten Teilnahmegebühren für Aussteller.

 

Leistungen für Award-Gewinner

Als Gewinner des Start-Up Awards erhält das ausgezeichnete Unternehmen neben den regulären Leistungen aller Award-Gewinner (siehe WAS BIETET DER AWARD?) zusätzlich ein attraktives Kommunikationspaket im Wert von ca. €1.500. Dieses beinhaltet eine Webbanner-Platzierung auf der OUTDOOR Friedrichshafen Website sowie die inhaltliche Einbindung auf unseren Social Media Kanälen (Dateien und Inhalte dazu werden vom Unternehmen bereitgestellt). 

Innovationsgrad
Handelt es sich um ein ganz neues Produkt oder fügt es einem bereits existierenden eine neue Qualität hinzu? Trend-Charakter?
Funktionalität
Erfüllt das Produkt alle Anforderungen hinsichtlich der Handhabung, Sicherheit und Stabilität?
Design
Wie ansprechend ist das Produktdesign in Optik, Farbe und Form? 
Materialwahl
Wie fühlt sich das Produkt an? Wie steht es um Material und Materialaufwand, Haptik und Langlebigkeit des Produkts?
Verarbeitungsqualität
Wie verhält sich die Form gegenüber der Funktion? Wurden alle Materialien hochwertig verarbeitet?
Nachhaltigkeit
Stehen Material, Materialaufwand, Fertigungstechnik und Energieverbrauch in einem angemessenen Verhältnis zum Produktnutzen?
Preis-Leistung
In welcher Relation stehen Preis und Produktleistung, um Kundenwünsche zu befriedigen?
Gewicht / Packmaß
Wie klein oder leicht ist das Produkt und wie steht dieses Kriterium in Relation zum Anwendungszweck?
Mehrwert
Besticht das Produkt durch einen Zusatznutzen, der über den praktischen Zweck hinausgeht?

Der zweistufige Bewertungsprozess gliedert sich in einen digitalen Vorentscheid und eine Jurysitzung vor Ort.

Beim Vorentscheid bewerten zwölf internationale Juroren nach einem Punktesystem alle online registrierten Produkte und wählen die besten Einreichungen ins Finale.

Die Juroren bringen unterschiedliche Kernkompetenzen mit. Jedes Produkt wird im Vorentscheid von mindestens vier Fachexperten nach folgendem Punktesystem bewertet:

0 = Produkt punktet bei keinem der Bewertungskriterien
1 = Produkt punktet bei einem Bewertungskriterium, aber nicht überzeugend 
2 = Produkt punktet bei mehr als einem Bewertungskriterium, aber bei keinem überzeugend 
3 = Produkt weist bei einem Bewertungskriterium herausragende Eigenschaften auf 
4 = Produkt weist bei mehr als einem Bewertungskriterium herausragende Eigenschaften auf 
5 = Produkt überzeugt auf ganzer Linie

X = Enthaltung bei Interessenskonflikt und/oder Befangenheit

 

Erreicht ein Produkt im Durchschnitt mindestens 2,5 Punkte, kommt diese Einreichung ins Finale. Finalisten senden Ihre Produkte nun physisch ein, sodass eine sechsköpfige Fachjury bei der Jurysitzung die Produkte im Detail testen und bewerten kann.

Die Juroren der finalen Jurysitzung waren bereits während des digitalen Vorentscheids in den Bewertungsprozess involviert und sind deshalb mit den Produkten vertraut. In einem ein- bis zweitägigen Auswahlverfahren testet die Expertenjury alle Finalprodukte und entscheidet dann gemeinsam darüber, welche Produkte mit einem Award ausgezeichnet werden.

Der OUTDOOR INDUSTRY AWARD legt großen Wert auf Transparenz, Glaubwürdigkeit und Fairness. Deshalb werden alle Award-Einreichungen ernsthaft und objektiv bewertet. Die Beurteilung der Award-Teilnehmer obliegt ausschließlich den sechs Branchenexperten der Jury.

Es muss nicht in jeder Kategorie ein Award verliehen werden. Die Vergabe der Awards richtet sich nach qualitativen, nicht nach quantitativen Vorgaben.

Sind sich die Fachjuroren über die Gewinner des OUTDOOR INDUSTRY AWARD einig, werden die GOLD Awards aus dieser Gruppe ermittelt. Jedes Jurymitglied kann bis zu zwei Produkte, die nach eigener Meinung aus dem exklusiven Kreis der Award-Gewinner herausragen, für einen GOLD Award nominieren. Die Vorauswahl der Gewinner eines GOLD Award erfolgt somit individuell durch die Jurymitglieder; die abschließende Entscheidung für die GOLD Awards wird jedoch gemeinschaftlich getroffen und getragen.

Abschließend formuliert die Jury zu jedem ausgezeichneten Produkt ein gemeinsames Statement, das die Gründe für die Awardvergabe erklärt.

REGISTRIERUNG

Die Registrierung zum 14. OUTDOOR INDUSTRY Award wird ab dem 29. April geöffnet sein.


Kontakt AWARD

Julian Pfeiffer Projektreferent OUTDOOR Friedrichshafen / EUROBIKE Award
+49 7541 708 382
+49 7541 708 2382

Weiterführende Links

OUTDOOR Friedrichshafen
Award Galerie
Newsletter